Allergien

Wir helfen Ihnen

Die Behandlung von Heuschnupfen und durch Pollen ausgelöster Bindehautentzündung sowie des allergischen Asthma erfolgt nach ausführlicher allergologischer Diagnostik ggf. ergänzt durch eine nasale Provokation der Allergene eventuell mit zusätzlicher Lungenfunktionsdiagnostik, wobei damit die Notwendigkeit einer eventuellen Therapie eindeutig geklärt werden kann.

Bei Kleinkindern und Säuglingen mit Verdacht auf Auslösung einer Neurodermitis durch Nahrungsmittel erfolgt die Diagnostik sehr schonend mit einem so genannten "Reibtest" der Nahrungsmittel.

Bei Erwachsenen mit Verdacht auf Nahrungsmittelallergien wird neben der üblichen Allergiediagnostik auch das Vorliegen von Nahrungsmittelintoleranzen und insbesondere von einer Histaminintoleranz (Kopfschmerzen, Asthma, Durchfall, Herzrasen u. weitere Symptome nach Genuss histaminreicher Nahrungsmittel) abgeklärt.